Test: Meine Wunschpraline von chocri

Ich durfte sie endlich probieren: meine Wunschpralinen von chocri.de Sie zum Valentinstag zu verschenken, war schließlich nicht ganz uneigennützig ;-)

Aussehen

Die Pralinen befinden sich in schwarzen Blistern in der Verpackung und sind mit einem Luftpolster geschützt. Von der Optik her haben sie alle einen schönen glatten Überzug und machen auf mich einen hochwertigen Eindruck. Sie sind sauber verarbeitet und auch die Dekoration sieht toll aus. Die Pralinen sehen wirklich handgemacht aus und sauber verarbeitet. Einfach zum Reinbeißen!

Immer vier Pralinen sind gleich. Ich hab passend zum Valentinstag bei allen die Herzform gewählt. Beim weißen Überzug mit der Karamellfüllung hab ich Haselnusskrokant als Dekor gewählt. Dann folgen Zartbitter mit Nougatfüllung und Chili oben drauf und als letztes ein Vollmilchherz mit Herzstreudeko.

Geschmack

Auch geschmacklich haben mich meine Wunschpralinen überzeugt. Die Hohlkörper mit dem Überzug waren nicht zu dick und die Füllungen waren homogen verteilt.

Die Karamellcreme ist am flüssigsten und man hat das typische Karamellaroma. Die Nougatcreme ist im Gegensatz dazu etwas fester, hat aber trotzdem ein sehr gutes Mundgefühl und schmilzt herrlich zart im Mund. In Kombination mit dem Chili oben drauf, einfach nur aufregend. Mein Favorit ist die Espressocreme gewesen, schon der Geruch war umwerfend. Ein echter Tipp für Kaffee-Fans ;-)

Fazit

Meine Wunschpralinen von chocri sind zwar nicht ganz so günstig, aber rechtfertigen ihren Preis alle mal. Die Verarbeitung ist super, die Optik ebenfalls und auch am Geschmack gab es nichts auszusetzen. Meine selbstzusammengestellten Wunschpralinen waren zudem ein tolles Geschenk, welches einen hochwertigen Eindruck macht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>